Werde Mediator*in
Systemische Mediationsausbildung:
Einzigartige Konflikte brauchen einzigartige Persönlichkeiten

Die Systemische Mediationsausbildung bereitet optimal auf die Tätigkeit der Mediator*in vor, um selbständig und erfolgreich in komplexen Konflikten zu vermitteln und Mediationen durchzuführen. Der Fokus der Ausbildung liegt im gesamten Zeitraum auf der Entwicklung der individuellen Handlungskompetenz als Mediator*in und dem Transfer in die eigene berufliche Situation. In der Praxis kannst du dann als Mediator*in zwischen Konfliktbeteiligten vermitteln und sie dabei unterstützen, kreative und nachhaltige Lösungen zu entwickeln. Du bekommst damit eine professionelle Qualifikation für kompetenten Umgang mit Konflikten sowohl im beruflichen als auch im privaten Kontext.

Die Vorteile der Systemischen Mediationsusbildung:

  • Erwerb von Schlüsselkompetenzen in Kommunikation, Konfliktmanagement und systemischem Denken für erfolgreiche und nachhaltige Vermittlung in Konflikten
  • Zertifizierung durch Bundesverband für Qualität in der Systemischen Arbeit (QSA) mit Berechtigtung zur QSA Mitgliedschaft und Profil-Eintrag auf der QSA-Website http://www.qsa-verband.com/
  • Aufbauoptionen „Systemischer Teamcoach“ und „Systemische Kompetenzaufstellung SYNAMIK“ an der Coaching Akademie Berlin


Ablauf und Ort

  • Die Systemische Mediationsausbildung erfüllt die Anforderungen an eine qualifizierte Ausbildung zu zertifizierten Mediator*in nach den Vorgaben des Mediationsgesetzes und der Ausbildungsverordnung (ZMediatAusbV)
  • 185 Stunden in 8 Modulen
  • Raum für Kommunikation
    Rheinsberger Str. 37, 10435 Berlin
Das Buch zur Ausbildung
2. Auflage!

Seit Inkrafttreten des Mediationsgesetzes und der Zertifizierungsverordnung gelten für die Qualifikation zu zertifizierten Mediator*in nun einheitliche Standards. Ausgerichtet nach diesen gesetzlichen Vorgaben behandelt »Basiswissen Mediation – Handbuch für Praxis und Ausbildung« sämtliche Inhalte der Ausbildung zu zertifizierten Mediator*in und richtet sich an alle, die eine Mediationsausbildung anstreben, durchlaufen oder durchlaufen haben sowie an alle Anbietenden von Mediationsausbildungen.

Fokus auf die Praxisanwendung

„Basiswissen Mediation“ liefert – ausgerichtet am Inhalt der Verordnung – eine fundierte und praxisnahe Darstellung aller Grundlagen der Mediation: Von dem strukturierten Ablauf, über Techniken, Arbeitsmethoden und Haltung des Mediators bis hin zum Recht der Mediation. Davon profitieren Ausbildende und die Teilnehmer von Mediationsausbildungen, bereits praktizierende Mediatoren genauso wie Praktiker in der Beratung, Coaching, Management, Vertrieb und Personalwesen.

Was du in diesem Buch lernst
1.

Erstes publiziertes Handbuch nach den Vorgaben der Zertifizierungsverordnung

Ein praktisches, kompaktes Grundlagenbuch mit vollständigen Ausbildungsinhalten nach den einheitlichen Standards der »Zertifizierte-Mediatoren-Ausbildungsverordnung« (ZMediatAusbV).

2.

Übersichten, Prüfschemata und Praxisbeispiele

Die strukturierte Aufbereitung mit der Darstellung aller Techniken, Übersichten, Prüfschemata und Praxisbeispielen erleichtert den Einstieg in den Lernstoff und den Umgang mit ihm. Für praktizierende Mediatoren bietet es die Auffrischung und Vertiefung bereits erworbener Kenntnisse.

3.

Didaktischer Aufbau des Lehrstoffes

Für Anbietende der Ausbildung zur zertifizierten Mediator*in gibt es zusätzliche Informationen über den didaktischen Aufbau des Lehrstoffes, die Funktionsweise des Gehirns und die Rolle der Emotionen beim Lernen sowie sinnvolle Modelle der Gruppendynamik.

Über die Autorinnen

Izabella Pach

Izabella ist zertifizierte Trainerin, Mediatorin, systemischer Coach und Rechtsanwältin. Sie ist als Ausbilderin für Mediation und systemisches Coaching tätig und begleitet Unternehmen, Teams und Einzelpersonen bei Konfliktklärung und Potentialentfaltung.

Isabell Lütkehaus

Isabell ist Mediatorin (BM, BAFM), systemische Supervisorin und Coach (DGSv) sowie promovierte Rechtsanwältin. Ihr Wissen und ihre Erfahrungen in den Bereichen Mediation, Kommunikation, Verhandlungen und Coaching gibt sie als Ausbilderin, Trainerin und Autorin weiter.